AlleFotos

Der Hund namens Krim stöhnt auf den Trümmern des Hauses. Die gesamte Familie, die hier lebte, wurde durch den Raketenangriff getötet.
Der Hund namens Krim stöhnt auf den Trümmern des Hauses. Die gesamte Familie, die hier lebte, wurde durch den Raketenangriff getötet.

Von Olena Jemez

Russische Raketen schlugen in einem Wohngebiet in Dnipro ein. Zwei Kinder und zwei Erwachsene wurden bei dem Angriff getötet. 29. September 2022.
Russische Raketen schlugen in einem Wohngebiet in Dnipro ein. Zwei Kinder und zwei Erwachsene wurden bei dem Angriff getötet. 29. September 2022.

Foto von Walentyn Resnitschenko, Leiter der regionalen Militärverwaltung von Dnipropetrowsk

„Wahlkommission“ zusammen mit einem bewaffneten Soldaten während des Pseudoreferendums in der Oblast Donezk. 24. September 2022.
„Wahlkommission“ zusammen mit einem bewaffneten Soldaten während des Pseudoreferendums in der Oblast Donezk. 24. September 2022.

Bild: Stringer / Anadolu Agency / Getty Images

Der Verteidiger von Mariupol ist nach 4 Monaten aus russischer Gefangenschaft zurückgekehrt. 21. September 2022.
Der Verteidiger von Mariupol ist nach 4 Monaten aus russischer Gefangenschaft zurückgekehrt. 21. September 2022.

Von der Pressestelle des Innenministeriums der Ukraine

215 ukrainische Verteidiger wurden freigelassen, darunter ein Teil der Soldaten von Asowstahl. Die letzten vier Monate befanden sie sich in russischer Gefangenschaft. 21. September 2022.
215 ukrainische Verteidiger wurden freigelassen, darunter ein Teil der Soldaten von Asowstahl. Die letzten vier Monate befanden sie sich in russischer Gefangenschaft. 21. September 2022.

Von Wolodymyr Solkin

Mychajlo Dianow, Master Sergeant der 36. Brigade, in Asowstahl. Dianow war einer derjenigen, die am 21. September 2022 aus russischer Gefangenschaft entlassen wurden.
Mychajlo Dianow, Master Sergeant der 36. Brigade, in Asowstahl. Dianow war einer derjenigen, die am 21. September 2022 aus russischer Gefangenschaft entlassen wurden.

Von Dmytro „Orest“ Kosatskyj

Die Menschen nahmen Abschied von Roman Kosenko, der am 9. März bei den Kämpfen um Isjum gefallen ist.
Die Menschen nahmen Abschied von Roman Kosenko, der am 9. März bei den Kämpfen um Isjum gefallen ist.

Von Konstjantyn und Wlada Liberow

Dieser Mann war einer der 17, die in einem Massengrab in Isjum begraben wurden. Er lebte und starb bei der Verteidigung der Ukraine in den Streitkräften. 
Dieser Mann war einer der 17, die in einem Massengrab in Isjum begraben wurden. Er lebte und starb bei der Verteidigung der Ukraine in den Streitkräften. 

Von Jurij Larin 

In der Stadt Isjum wurde nach der russischen Besatzung ein Massengrab gefunden.
In der Stadt Isjum wurde nach der russischen Besatzung ein Massengrab gefunden.

Von Marian Kushnir

Ein Fotograf aus Charkiw hat über 60 Raketenstarts von russischem Territorium aus festgehalten.
Ein Fotograf aus Charkiw hat über 60 Raketenstarts von russischem Territorium aus festgehalten.

Von Wadym Belikow

Frau Proskowja brachte Äpfel aus ihrem eigenen Garten für die Freiwilligen mit. Die 92-jährige Frau lebt unter ständigem russischen Beschuss im Osten der Ukraine.
Frau Proskowja brachte Äpfel aus ihrem eigenen Garten für die Freiwilligen mit. Die 92-jährige Frau lebt unter ständigem russischen Beschuss im Osten der Ukraine.

Foto von World Central Kitchen

Ukrainische Militärangehörige auf der Straße nach Isjum. 12. September 2022.
Ukrainische Militärangehörige auf der Straße nach Isjum. 12. September 2022.

Von Konstjantyn & Wlada Liberow

Die Folgen des russischen Angriffs auf eines der größten Heizkraftwerke der Ukraine in Charkiw. 11. September 2022.
Die Folgen des russischen Angriffs auf eines der größten Heizkraftwerke der Ukraine in Charkiw. 11. September 2022.

Von Konstjantyn & Wlada Liberow

Freiwillige der Gruppe „Repair Together“ versammeln sich zu einer großen Veranstaltung, um das beschädigte Haus der Kultur in Iwaniwka, Oblast Tschernihiw, zu säubern. 3. September 2022.
Freiwillige der Gruppe „Repair Together“ versammeln sich zu einer großen Veranstaltung, um das beschädigte Haus der Kultur in Iwaniwka, Oblast Tschernihiw, zu säubern. 3. September 2022.

By Roman Pilipey / european pressphoto agency

Freiwillige der Gruppe „Repair Together“ versammeln sich zu einer großen Veranstaltung, um das beschädigte Haus der Kultur in Iwaniwka, Oblast Tschernihiw, zu säubern. 3. September 2022.
Freiwillige der Gruppe „Repair Together“ versammeln sich zu einer großen Veranstaltung, um das beschädigte Haus der Kultur in Iwaniwka, Oblast Tschernihiw, zu säubern. 3. September 2022.

Von Roman Pilipej / european pressphoto agency

Ukrainische Soldaten hissen die ukrainische Flagge in Wysokopillja, Oblast Cherson, nachdem das Dorf von der russischen Besatzung befreit wurde. 4. September 2022.
Ukrainische Soldaten hissen die ukrainische Flagge in Wysokopillja, Oblast Cherson, nachdem das Dorf von der russischen Besatzung befreit wurde. 4. September 2022.

Foto von Kyrylo Tymoschenko, Leiter des Büros des Präsidenten der Ukraine

Jungen verbringen Zeit auf dem Spielplatz hinter ihrer zerstörten Schule in Kostjantyniwka in der Oblast Donezk.
Jungen verbringen Zeit auf dem Spielplatz hinter ihrer zerstörten Schule in Kostjantyniwka in der Oblast Donezk.

Von Kostjantyn & Wlada Liberow

15 weitere Menschen wurden in Butscha begraben. Auf den meisten Gräbern stehen keine Namen, sondern nur Nummern, da die Opfer der russischen Besatzung nicht identifiziert werden konnten. 2. September 2020.
15 weitere Menschen wurden in Butscha begraben. Auf den meisten Gräbern stehen keine Namen, sondern nur Nummern, da die Opfer der russischen Besatzung nicht identifiziert werden konnten. 2. September 2020.

Von Serhij Morgunow

Die 2-jährige Julija hält das Porträt ihres Vaters, des Majors Andrij Werchochljad, neben seinem Grab. Andrij wurde im Juni in der Oblast Donezk getötet.
Die 2-jährige Julija hält das Porträt ihres Vaters, des Majors Andrij Werchochljad, neben seinem Grab. Andrij wurde im Juni in der Oblast Donezk getötet.

Von Alina Smutko / Suspilne

Zerstörte Autos auf den Straßen der Stadt Enerhodar, wo sich das Kernkraftwerk Saporischschja befindet. 30. August 2022.
Zerstörte Autos auf den Straßen der Stadt Enerhodar, wo sich das Kernkraftwerk Saporischschja befindet. 30. August 2022.

Von Alexander Ermotschenko / REUTERS

Kriegsverbrechen von Russland

Lesen Sie
LOOK
what Ukraine was like before the war Explore peaceful Ukraine