zur Nachrichten & Berichte

AlleNeuigkeiten

Timeline of war
Januar 18 Logo
00:51

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine haben die russischen Besatzer mehr als 16,8 Tausend Infrastrukturobjekte in Charkiw und der Region zerstört. – Kyrylo Tymoschenko, Stellvertretender Leiter des Büros des Präsidenten

07:11

Am 17. Januar trafen ukrainische Raketentruppen und Kanoniere 5 Standorte mit russischen Soldaten, 2 feindliche Kommandoposten, ein russisches Munitionslager, eine feindliche Station für elektronische Kriegsführung und eine russische Radarstation. Außerdem schossen ukrainische Luftverteidigungskräfte ein russisches Flugzeug Su-25 in Soledar ab. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

08:39

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 18. Januar (Schätzung): 117770 Soldaten; 3130 Panzer; 6225 gepanzerte Fahrzeuge; 2108 Artilleriesysteme; 442 MLRS; 220 Flugabwehrsysteme; 287 Flugzeuge; 276 Hubschrauber; 4889 militärische Kraftfahrzeuge und Treibstofftanks; 17 Militärboote; 1876 taktische UAVs; 190 spezielle militärische Ausrüstung; 749 Marschflugkörper. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

09:05

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine sind 459 ukrainische Kinder gestorben, 909 Kinder wurden verletzt. Die meisten Opfer unter den Kindern stammen aus der Region Donezk. – Generalstaatsanwaltschaft

13:07

Ein Hubschrauber mit der Führungsspitze des ukrainischen Ministeriums für innere Angelegenheiten an Bord stürzte in Brovary, Region Kyjiw, ab. Die Katastrophe kostete 16 Menschen das Leben, darunter 3 Kinder. – Pressedienst der Nationalen Polizei der Ukraine

15:47

Bis 15.00 Uhr wurden aufgrund des Hubschrauberabsturzes in Brovary 14 Tote identifiziert, darunter 1 Kind und 9 Personen, die an Bord waren. 25 Menschen wurden verletzt (darunter 11 Kinder). – Pressedienst des Staatlichen Notdienstes der Ukraine

15:49

Am 17. Januar töteten russische Truppen 5 und verletzten 9 ukrainische Zivilisten in den Regionen Dnipropetrowsk, Donezk, Saporischschja, Charkiw und Cherson. – Kyrylo Tymoschenko, Stellvertretender Leiter des Büros des Präsidenten

15:51

Seit Beginn der „Getreideinitiative“ haben 659 Schiffe die Häfen von Odesa verlassen und 18 Millionen Tonnen ukrainischer Agrarprodukte in Länder in Asien, Europa und Afrika geliefert. – Oleksandr Hajduk, Direktor der Abteilung für Seeverkehrsinfrastruktur und Kommunikation der regionalen Militärverwaltung von Odesa

ENTDECKEN SIE
Wie die Ukraine vor dem Krieg lebte Entdecken Sie die friedliche Ukraine