zur Nachrichten & Berichte

AlleNeuigkeiten

Timeline of war
Oktober 19 Logo
04:18

Am 18. Oktober zerstörten die Streitkräfte der Ukraine eine feindliche großkalibrige Panzerhaubitze „Acacia“, eine russische 152-mm-Panzerhaubitze „Msta-S“ und 3 russische Munitionslager in den Regionen Beryslaw und Baschtanskyj im Süden der Ukraine. – Operatives Kommando „Süd“

08:12

In der Nacht am 19. Oktober schossen die ukrainischen Luftverteidigungskräfte 12 iranische „Shahed-136“-Kamikaze-Drohnen in der Region Mykolajiw ab. – Operatives Kommando „Süd“

09:00

Das Parlament von Estland hat die Entschließung unterstützt, in der die Russische Föderation als Staat – Sponsor des Terrorismus anerkannt wird. – Pressedienst des estnischen Parlaments

09:01

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 19. Oktober (Schätzung): 66280 Soldaten; 2554 Panzer; 5235 gepanzerte Fahrzeuge; 1637 Artilleriesysteme; 372 MLRS; 189 Flugabwehrsysteme; 269 Flugzeuge; 242 Hubschrauber; 3999 militärische Kraftfahrzeuge und Treibstofftanks; 16 Militärboote; 1286 taktische UAVs; 146 spezielle militärische Ausrüstung; 323 Marschflugkörper. Der russische Feind erlitt die größten Verluste (des vergangenen Tages) in den Richtungen Bachmut und Kramatorsk. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

10:24

Russische Aggressoren feuerten am 18. Oktober Raketen auf die Region Donezk. 4 Menschen wurden getötet. 12 Bürger wurden verletzt. Außerdem wurden in der Stadt Lyman 8 Leichen ukrainischer Zivilisten gefunden, die von russischen Besatzern getötet wurden. – Pawlo Kyrylenko, Leiter der Militärverwaltung der Region Donezk

10:38

Am 19. Oktober verließen 6 weitere Schiffe die ukrainischen Häfen „Odessa“, „Tschornomorsk“ und „Piwdenyj“ durch den „Getreidekorridor“. An Bord befinden sich 86,700 Tonnen ukrainischer Agrarprodukte, die in europäische und asiatische Länder gehen. – Ministerium für Infrastruktur der Ukraine

11:04

Die deutsche Regierung hat der Ukraine das neue Militärhilfepaket übergeben. Es umfasst insbesondere 10 Bergepanzer, 7 schwere und mittlere Brückensysteme, 167.000 Schuss Handwaffenmunition, 100 Zelte, 183 Stromerzeuger, 116.000 Kälteschutzjacken, 80.000 Kälteschutzhosen, 240.000 Wintermützen und anderes. – Offizielle Website der Bundesregierung

11:24

Bis zum 19. Oktober haben die ukrainischen Luftverteidigungskräfte 223 iranische „Shahed-136“-Kamikaze-Drohnen in verschiedenen Regionen der Ukraine abgeschossen. – Pressedienst des Luftstreitkräftekommandos der ukrainischen Streitkräfte

12:53

Russische Besatzer beschossen in der Nacht am 19. Oktober die Stadt Orichiw in der Region Saporischschja. 8 ukrainische Zivilisten wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Lokale Privathäuser, das Gebäude der Stadtverwaltung und eine Bildungseinrichtung wurden zerstört. Derzeit gibt es keine Strom- und Wasserversorgung. – Oleksandr Staruch, Leiter der regionalen Militärverwaltung von Saporischschja

15:00

Am 19. Oktober schossen die ukrainischen Luftverteidigungskräfte mehrere russische Marschflugkörper in Kyjiw ab. – Witalij Klytschko, Bürgermeister von Kyjiw

15:37

Bis zum 19. Oktober um 15.00 Uhr schossen die ukrainischen Luftverteidigungskräfte 4 russische Marschflugkörper und 8 iranische „Shahed-136“-Kamikaze-Drohnen in verschiedenen Regionen der Ukraine ab. – Pressedienst des Luftkommandos „Zentrum“ der Luftstreitkräfte der Streitkräfte der Ukraine

17:13

Russische Truppen griffen am 19. Oktober Tschernihiw mit iranischen „Shahed-136“-Kamikaze-Drohnen an. 3 Menschen wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. 2 verletzten Opfern befinden sich in einem ernsten Zustand. – Kyrylo Tymoschenko, Stellvertretender Leiter des Büros des Präsidenten

18:27

In den letzten 24 Stunden haben russische Truppen die Regionen Dnipropetrowsk, Saporischschja, Donezk, Sumy, Schytomyr, Tschernihiw, Charkiw, Luhansk, Mykolajiw, Cherson, Kyjiw, Winnyzja und Iwano-Frankiwsk unter Beschuss genommen. 17 Menschen wurden getötet. 33 Bürger wurden verletzt [konservative Schätzungen, die tatsächlichen Zahlen sind wahrscheinlich höher]. – Informationen der regionalen Militärverwaltungen

ENTDECKEN SIE
Wie die Ukraine vor dem Krieg lebte Entdecken Sie die friedliche Ukraine