zur Nachrichten & Berichte

AlleNeuigkeiten

Timeline of war
Januar 17 Logo
00:16

Die britische Regierung hat ihr größtes Militärhilfepaket für die Ukraine angekündigt. Es umfasst insbesondere eine Kompanie Challenger 2-Panzer, 8 Selbstfahrlafetten AS90, 100 gepanzerte Fahrzeuge, darunter den Schützenpanzer FV430 Bulldog, ein Entminungspaket im Wert von £28 Millionen, Dutzende von Drohnen, 100 000 Artilleriegeschosse, Hunderte von „fortschrittlichen Raketen“, darunter die Starstreak, sowie Ersatzteile für Hunderte von ukrainischen Panzern und gepanzerten Fahrzeugen. – Ben Wallace, Britischer Staatssekretär für Verteidigung

05:28

Bis zum 16. Januar zählte das Amt des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) 7.031 Tote und 11.327 Verletzte unter der Zivilbevölkerung in der Ukraine aufgrund der russischen Militäraggression [konservative Schätzungen, die tatsächlichen Zahlen sind wahrscheinlich höhe]. – OHCHR

07:21

Am 16. Januar trafen ukrainische Raketentruppen und Kanoniere 11 Standorte mit russischen Soldaten, einen feindlichen Kommandoposten, ein russisches Munitionslager und ein feindliches Treibstoff- und Schmiermittellager. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

08:40

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 17. Januar (Schätzung): 116950 Soldaten; 3121 Panzer; 6215 gepanzerte Fahrzeuge; 2104 Artilleriesysteme; 441 MLRS; 220 Flugabwehrsysteme; 286 Flugzeuge; 276 Hubschrauber; 4877 militärische Kraftfahrzeuge und Treibstofftanks; 17 Militärboote; 1872 taktische UAVs; 190 spezielle militärische Ausrüstung; 749 Marschflugkörper. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

09:10

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine sind 456 ukrainische Kinder gestorben, 897 Kinder wurden verletzt. Die meisten Opfer unter den Kindern stammen aus der Region Donezk. – Generalstaatsanwaltschaft

10:52

Am 16. Januar töteten russische Truppen 9 und verletzten 10 ukrainische Zivilisten in den Regionen Dnipropetrowsk, Donezk, Mykolajiw, Charkiw und Cherson. – Kyrylo Tymoschenko, Stellvertretender Leiter des Büros des Präsidenten

11:10

Russische Aggressoren feuerten am 14. Januar Raketen auf Dnipro in der Region Dnipropetrowsk. Eine feindliche Rakete traf ein örtliches Wohnhaus, und ein Eingang mit 72 Wohnungen wurde zerstört. 44 Menschen wurden getötet. 75 Bürger wurden verletzt. – Borys Filatow, Bürgermeister von Dnipro

13:09

Die Europäische Union hat die Zuteilung der ersten Tranche von 3 Milliarden Euro an die Ukraine im Rahmen des Makrofinanzhilfeprogramms von 18 Milliarden Euro im Jahr 2023 angekündigt. – Elisabeth Svantesson, Finanzministerin von Schweden

13:26

Am 17. Januar um 13.00 Uhr waren die Such- und Rettungsaktionen in der Stadt Dnipro am Ort des russischen Raketenangriffs beendet. 39 Menschen wurden gerettet, darunter 6 Kinder, 44 Menschen wurden getötet, darunter 5 Kinder, und 79 Menschen wurden verletzt, darunter 16 Kinder. – Pressedienst des Staatlichen Notdienstes der Ukraine

15:02

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine haben die russischen Besatzer fast 14.000 ukrainische Kinder in die Russische Föderation deportiert. Derzeit sind etwa 125 Kinder in die Ukraine zurückgeführt worden. – Darja Herasymtschuk, Beraterin – Kommissarin des Präsidenten der Ukraine für Kinderrechte und Rehabilitation

ENTDECKEN SIE
Wie die Ukraine vor dem Krieg lebte Entdecken Sie die friedliche Ukraine