AlleNeuigkeiten

Timeline of war
April 12
01:39

Irland verschärft seine Sanktionen gegen die Russische Föderation. Das irische Verkehrsministerium verbietet Schiffen, die in Russland registriert sind, ab kommenden Sonntag, dem 18. April, die Einfahrt in irische Häfen. – Irischer Fernsehsender RTÉ

06:04

Die japanische Regierung hat als Reaktion auf die russische Aggression in der Ukraine Sanktionen gegen 398 natürliche und 28 juristische Personen aus Russland verhängt. Darüber hinaus hat die japanische Regierung ihren Unternehmen verboten, in Russland zu investieren und einige russische Waren zu importieren. Die Sanktionen betrafen auch zwei zentrale russische Banken – die Sberbank und die Alfa-Bank. – Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Japans

08:22

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine sind 186 ukrainische Kinder gestorben, 344 Kinder wurden verletzt. Die meisten Opfer unter den Kindern stammen aus der Region Donezk. – Generalstaatsanwaltschaft

08:52

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 12. April (Schätzung): 19600 Soldaten; 732 Panzer; 1946 gepanzerte Fahrzeuge; 347 Artilleriesysteme; 111 MLRS; 157 Flugzeuge; 140 Hubschrauber; 1406 militärische Kraftfahrzeuge; 7 Militärboote; 76 Treibstofftanks; 124 taktische UAVs; 25 spezielle militärische Ausrüstung; 4 mobile SRBM-Systeme. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

10:54

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine wurden in Mariupol in der Region Donezk mehr als 10.000 Zivilisten von russischen Aggressoren getötet. – Vadym Boytschenko, Bürgermeister von Mariupol

10:59

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine hat das Amt des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) 1.842 Tote und 2.493 Verletzte unter der Zivilbevölkerung in der Ukraine registriert. – OHCHR

12:29

6.252 Sprengsätze wurden gestern in der Ukraine gefunden und durch Pyrotechnik neutralisiert. Die meisten davon wurden in der Region Charkiw gefunden (2.327 Gegenstände). Insgesamt haben die ukrainischen Rettungskräfte seit Beginn des Krieges 54.523 Sprengsätze unschädlich gemacht. – Liudmyla Denisova, Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments

12:54

Bis heute wurden in der Ukraine Hunderte von Vergewaltigungen durch die russischen Besatzer registriert, darunter minderjährige Mädchen, Kinder und sogar Säuglinge. – Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine

13:45

Russische Truppen zerstörten ein humanitäres Hilfszentrum in Sewerodonezk, Oblast Luhansk. Es versorgte bettlägerige Kranke mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Acht Granaten schlugen in das Gebäude ein, – die Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments Ljudmyla Densiowa.

14:57

Im Dorf Schewtschenkowo, Bezirk Brovary, Oblast Kyjiw, wurden die Leichen von sechs Einwohnern im Keller gefunden, die vom russischen Militär getötet worden waren, – Büro des Generalstaatsanwalts der Ukraine.

15:10

Etwa 25 Mädchen und Frauen im Alter von 14 bis 24 Jahren wurden während der Besetzung im Keller eines Hauses in Butscha von russischen Soldaten systematisch vergewaltigt. Neun von ihnen sind schwanger, – Ljudmyla Denisowa, Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments.

16:45

In Mariupol verbrennen russische mobile Krematorien die Leichen von Tausenden der Zivilisten, – Berater des Leiters des Büros des Präsidenten der Ukraine Mykhajlo Podoljak.

16:47

Die russischen Besatzer haben mehr als 700.000 Zivilisten aus den Regionen Donezk und Luhansk zwangsdeportiert. – Der ukrainische Ombudsmann Ljudmyla Denisowa

18:18

Die Leichenhallen in den Städten der Oblast Luhansk sind mit den Leichen der von den russischen Aggressoren getöteten Zivilisten überfüllt. Wegen der Militäraktionen ist es unmöglich, Friedhöfe zu erreichen. Freiwillige und Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen organisieren neue sichere Begräbnisstätten. – Serhij Gajdaj, Leiter der Militärverwaltung der Luhansk Oblast

19:28

In der Oblast Saporischschja haben russische Truppen das Dorf Nowojakowlewka mit verbotener Phosphormunition beschossen – die Verwaltung der Gebietskörperschaft Komyschuwa.

19:55

Die Wahrscheinlichkeit, dass die neutronenquelle Kernanlage in Charkiw noch stärker beschädigt wird, bleibt aufgrund des ständigen Beschusses von Charkiw durch die russischen Streitkräfte hoch – die staatliche Aufsichtsbehörde für nukleare Regulierung der Ukraine.

21:39

Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat den Kollaborateur Wiktor Medwedtschuk festgenommen. Dies wurde vom ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj angekündigt.

22:38

Ein 37-jähriger Mann starb und zwei Menschen wurden infolge des Beschusses durch russische Truppen im Dorf Babai in der Oblast Charkiw verletzt – Pressedienst der regionalen Staatsanwaltschaft von Charkiw.