AlleNeuigkeiten

Timeline of war
April 9
08:53

Seit dem Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine sind 176 ukrainische Kinder gestorben und 324 Kinder wurden verletzt. – Ombudsfrau Ljudmila Denisowa

09:00

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 09. April (Schätzung): 19100 Soldaten; 705 Panzer; 1895 gepanzerte Fahrzeuge; 335 Artilleriesysteme; 108 MLRS; 55 Flugabwehrsysteme; 151 Flugzeuge; 136 Hubschrauber; 1363 militärische Kraftfahrzeuge; 7 Militärboote; 76 Treibstofftanks; 112 taktische UAVs; 25 spezielle militärische Ausrüstung; 4 mobile SRBM-Systeme. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

10:43

In der Region Saporischschja haben die russischen Besatzer vom 14. März bis zum 9. April 106 Bürger entführt, darunter 21 lokale Beamte. Heute befinden sich noch 63 Personen in Geiselhaft, und 43 Personen wurden freigelassen. – Die regionale Militärverwaltung von Saporischschja

12:17

Die Russische Föderation verbietet den Schutz von Menschenrechten. Das Justizministerium der Russischen Föderation hat die Aufhebung der Registrierung von 15 Vertretungen internationaler Organisationen angekündigt, darunter die Menschenrechtsorganisationen Amnesty International und Human Rights Watch. Als Grund nannte das russische Ministerium die Verletzung russischer Gesetze durch diese Organisationen. – Ljudmila Denisowa, Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments

12:21

US-Präsident Joe Biden hat ein Gesetz über neue Sanktionen gegen die Russische Föderation unterzeichnet. Die Vereinigten Staaten setzen die russischen Öl-, Kohle- und Gasimporte aus. Außerdem brechen die Vereinigten Staaten die normalen Handelsbeziehungen mit Russland und Belarus ab. – Informationen von der offiziellen Website des Weißen Hauses

12:47

Die Europäische Union schränkt die Einfuhr von Düngemitteln aus Russland im Rahmen des folgenden Sanktionspakets ein. Ab dem 10. Juli 2022 wird die Quote für die Einfuhr von Kaliumchlorid 837,57 Tausend Tonnen pro Jahr betragen, sowie andere kaliumhaltige Mehrnährstoffdünger – 1 Million 577,807 Tausend Tonnen pro Jahr. – Informationsagentur „Interfax-Ukraine“

13:39

Russische Aggressoren haben die Städte Awdiiwka, Wugledar, Krasnogiriwka, Mariupol und Wolnowas in der Region Donestk beschossen. Dabei sind 58 Menschen ums Leben gekommen. Raketenangriff auf die städtische Infrastruktur in Myrgorod in der Region Poltawa. 2 Bürger wurden verletzt. Russische Artillerie beschießt die Stadt Sjewjerodonezk in der Region Luhansk. Ein Wohnhaus wurde in Brand gesetzt. In der Region Charkiw haben die russischen Besatzer die Wohngebiete beschossen. Informationen über Opfer werden derzeit geklärt. Raketenangriff auf den Bahnhof von Kramatorsk: 52 Tote und 109 Verletzte für heute. Außerdem gibt es eine aktuelle Meldung der Stadtverwaltung: In Butscha in der Region Kiew wurden 360 Zivilisten von den russischen Besatzern getötet, darunter mindestens 10 Kinder.

16:25

Die ukrainischen Behörden haben Informationen über mindestens 15 Tausend Fälle von Menschen bestätigt, die nach der russischen Aggression in der Ukraine vermisst werden – die parlamentarische Kommissarin für Menschenrechte Ljudmila Denisowa.

16:35

Seit dem Beginn der groß angelegten Invasion in der Ukraine haben die russischen Angreifer 307 Gesundheitseinrichtungen beschädigt, 21 Krankenhäuser wurden vollständig zerstört – Gesundheitsminister der Ukraine Viktor Lyashko.

16:41

Russische Truppen haben den ehemaligen Vorsitzenden der staatlichen Regionalverwaltung und des Regionalrats von Cherson, Andrej Putilow, entführt, der ein ehemaliger Abgeordneter des Parlments war – Abgeordneter des Regionalrats von Cherson, Serhij Chlan.

17:28

In Mykolajiw ist es nicht sicher, alle Stadtteile stehen unter Beschuss der russischen Truppen – Bürgermeister Oleksandr Stankevytsch.

18:14

Bis zum 8. April haben 4.441.663 ukrainische Bürger das Land seit der russischen Invasion verlassen – Büro des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR).

18:47

In der Region Luhansk in der Nähe von Rubischne haben russische Angreifer erneut eine Zisterne mit Salpetersäure getroffen, der Bevölkerung wird geraten, die Schutzräume nicht zu verlassen – der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Luhansk Serhij Gajdaj.

18:50

In Österreich wird jeder Versuch, die gegen Russland verhängten Sanktionen zu umgehen, bestraft – Bundeskanzler Karl Nehammer.

20:43

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat für die Jahre 2022 und 2023 ein Finanzierungsprogramm im Umfang von 4 Milliarden Euro angekündigt, um die EU-Länder bei der Unterbringung der vor dem von Russland ausgelösten Krieg geflüchteten Menschen aus der Ukraine zu unterstützen.