zur Nachrichten & Berichte

AlleNeuigkeiten

Timeline of war
Dezember 5 Logo
00:25

Die litauische Regierung schickt 155mm-Munition für die ukrainische Artillerie. Sie wird bald in der Ukraine eintreffen. – Offizieller Twitter-Account des Ministeriums für nationale Verteidigung der Republik Litauen

03:18

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine wurden mehr als 2.8 Millionen ukrainische Bürger deportiert oder gezwungen, in die Russische Föderation zu gehen. – Dmytro Lubinez, Menschenrechtskommissar der Werchowna Rada der Ukraine

07:12

Am 4. Dezember zerstörten die ukrainischen Streitkräfte ein russisches Munitionslager und 2 russische Kommandoposten und schossen einen feindlichen Hubschrauber Ka-52 und 4 feindliche UAVs in verschiedenen Regionen der Ukraine ab. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

09:14

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 05. Dezember (Schätzung): 91690 Soldaten; 2924 Panzer; 5900 gepanzerte Fahrzeuge; 1914 Artilleriesysteme; 395 MLRS; 211 Flugabwehrsysteme; 281 Flugzeuge; 264 Hubschrauber; 4497 militärische Kraftfahrzeuge und Treibstofftanks; 16 Militärboote; 1582 taktische UAVs; 163 spezielle militärische Ausrüstung; 531 Marschflugkörper. Der russische Feind erlitt die größten Verluste (des vergangenen Tages) in den Richtungen Bachmut und Lyman. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

10:01

In der Nacht am 5. Dezember beschossen die russischen Besatzer die Stadt Krywyj Rih in der Region Dnipropetrowsk. Eine Werkstatt eines Industrieunternehmens wurde zerstört. Ein Arbeiter wurde getötet, 3 Personen wurden verletzt und in einem mittelschweren Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. – Pressedienst der regionalen Militärverwaltung von Dnipropetrowsk

12:04

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist die Person des Jahres 2022 nach der Financial Times. – Offizieller Twitter-Account der Financial Times

14:49

Russische Aggressoren feuerten am 5. Dezember Raketen auf das Dorf Nowosofijiwka in der Region Saporischschja. Mehrere Privathäuser wurden zerstört. 2 Bürger wurden getötet. 3 Menschen, darunter ein Baby, wurden verletzt. – Kyrylo Tymoshenko, Stellvertretender Leiter des Büros des Präsidenten

15:31

Am 5. Dezember schossen die ukrainischen Luftverteidigungskräfte einen russischen Marschflugkörper in der Region Kyjiw ab. – Andrij Njebytow, Chef der regionalen Polizei von Kyjiw

15:37

Bei den heutigen russischen Raketenangriffen auf die Ukraine wurden auch kritische Infrastruktureinrichtungen getroffen. Infolgedessen gibt es in Zhytomyr, einigen Siedlungen der Region Kirowohrad, einigen Stadtteilen von Krywyj Rih und in der gesamten Region Sumy keinen Strom. Außerdem gibt es in einigen Stadtteilen von Krywyj Rih und Odessa kein fließendes Wasser. – Informationen von den örtlichen Stadtverwaltungen

16:50

Während des massiven Raketenangriffs auf die Ukraine am 5. Dezember schossen die ukrainischen Luftverteidigungskräfte 10 russische Marschflugkörper in der Region Poltawa ab. – Dmytro Lunin, Leiter der Militärverwaltung der Region Poltawa

18:04

Am 5. Dezember haben die Streitkräfte der Ukraine 60 von 70 Raketen abgeschossen, die von russischen Truppen auf das Territorium der Ukraine abgefeuert wurden. – Pressedienst des Luftstreitkräftekommandos der ukrainischen Streitkräfte

18:30

In den letzten 24 Stunden haben die russischen Truppen die Regionen Saporischschja, Dnipropetrowsk, Sumy, Cherson, Charkiw, Luhansk, Donezk, Tschernihiw, Odessa, Kirowohrad, Dnipropetrowsk, Kyjiw und Schytomyr unter Beschuss genommen. 7 Menschen wurden getötet. 11 Bürger wurden verletzt, darunter 1 Kind [konservative Schätzungen, die tatsächlichen Zahlen sind wahrscheinlich höhe]. – Informationen der regionalen Militärverwaltungen

ENTDECKEN SIE
Wie die Ukraine vor dem Krieg lebte Entdecken Sie die friedliche Ukraine