zur Nachrichten & Berichte

AlleNeuigkeiten

Timeline of war
März 1 Logo
02:22

Operative Streitkräfte der Ukraine

Der Angriff auf Cherson hat begonnen.

Nach den Brandschäden haben Einheiten der Streitkräfte der Russischen Föderation den Flughafen von Cherson eingenommen und sich im nordwestlichen Teil der Stadt festgesetzt, nachdem sie den Heolohiv-Friedhof besetzt hatten.

Der Angriff entwickelt sich weiter in Richtung von Mykolaiwske Schosse und dem Ring bei den Kühlhäusern.

07:24

Die ukrainische Luftwaffe des Kommandos der Streitkräfte der Ukraine teilt mit:

Während des Angriffs der Besatzer über Wassylkiw und Browary haben die Kampfflugzeuge der Streitkräfte der Ukraine zwei russische Flugzeuge gestoppt und zum Absturz gebracht; drei weitere Flugzeuge wurden durch den Luftabwehrkomplex C 300 zum Absturz gebracht. Am 28. Februar wurden fünf Flugzeuge der Besatzer, Su-30 und Su-35, zum Absturz gebracht.

Am 28. Februar wurden fünf Kampfflugzeuge der Besatzer zum Absturz gebracht; vorläufigen Berichten zufolge handelt es sich um SU-30 und SU-35.

Ukrainische Flugabwehrgeschützen brachten einen Marschflugkörper und einen Hubschrauber mit Buk-М1-Flugabwehrkanonen zum Absturz.

 

Ukrainische Streitkräfte, Verteidigungsministerium der Ukraine greift an:

– Die Angriffsflugzeuge Su-25 bombardierten in den letzten 24 Stunden die Kolonnen der gepanzerten Kampffahrzeuge in den Regionen Kyjiw und Schytomyr;

– Bomber der ukrainischen Sukhoi Su-24 starteten vier Angriffe gegen einen Panzer und mechanisierte Kolonnen in der Region Tschernihiw und bei Berdjansk;

Bajraktars zerstörten einen Panzer und zwei Buk-Raketensysteme – bestätigt.

08:04

Die Raketen des Feindes haben das fünfstöckige Gebäude eines Wohnheims in Wassylkiw getroffen. Zwei Personen sind tot, drei verletzt, wie die Bürgermeisterin der Stadt Natalija Balasynowytsch berichtet.

 

08:44

Die russischen Besatzungstruppen haben das Zentrum der Stadt Charkiw beschossen, insbesondere gab es eine große Explosion auf dem Freiheitsplatz (Ploschtscha Swobody) neben dem Gebäude der regionalen Staatsverwaltung.

08:45

Heute Morgen, am 1. März, hat das russische Militär einen Raketenangriff auf den Militärstützpunkt im Dorf Loschtschyniwka im Gebiet Odessa durchgeführt. Dies teilten der Bürgermeister der Stadt Izmail, Andrij Abramtschenko, und der Leiter des Öffentlichen Rates der regionalen Staatsverwaltung von Odessa, Serhij Bratchuk, mit. Andrij Abramtschenko erwähnte, dass sich der Angriff gegen die Radarortungsstation richtete. Es gibt keine bestätigten Informationen über Tote oder Verletzte. Der Bürgermeister bat jedoch die Einwohner der Stadt, vorerst in ihren Häusern zu bleiben, bis die Umstände vollständig geklärt sind.

08:50

Der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte

Die ungefähren Gesamtverluste des Feindes vom 24. Februar bis zum 1. März um 6:00 Uhr (GMT+2) sind:

  • Militärangehörige – 5710 Personen, Gefangene – 200.
  • Die zerstörten und beschädigten Flugzeuge – 29,
  • Hubschrauber – 29,
  • Panzer – 198,
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 846,
  • Artilleriesysteme – 77,
  • Flugabwehrsysteme – 7,
  • Mehrfachraketenwerfer – 24,
  • Lagertanks mit Treib- und Schmierstoffen – 60,
  • unbemannte Luftfahrtsysteme der taktischen Ebene – 3,
  • Motorboote – 2,
  • taktische Fahrzeuge – 305.

Die Daten müssen noch bestätigt werden. Die Berechnung ist wegen der hohen Intensität der Kampfhandlungen kompliziert.

09:52

Die regionale Staatsverwaltung von Kirowohrad berichtet, dass die Besatzer den Flugplatz von Kanatowo beschossen haben.

09:58

Der Leiter der regionalen Staatsverwaltung von Charkiw Oleh Syniehubow teilte mit, dass die Russen am Morgen des 1. März Charkiw mit Mehrfachraketenwerfern „Grad“ und Marschflugkörpern beschossen haben.

Nach vorläufigen Informationen des Staatlichen Notdienstes wurden 6 Menschen verletzt, darunter 1 Kind. Die Zahl der Verletzten muss noch bestätigt werden.

 

12:06

Die ukrainischen Verteidiger haben zwei Hubschrauber der russischen Besatzer in der Nähe von Kyjiw abgeschossen.

Quelle: Berater des Leiters des Ministeriums für Innere Angelegenheiten Anton Heraschtschenko.

12:38

Der Berater des Chefs des Präsidialamtes der Ukraine Mykhailo Podoljak: „Russland beschießt intensiv die Stadtzentren und führt Raketen- und Artillerieangriffe auf Wohnhäuser und Regierungsbehörden durch. Das Ziel der Russischen Föderation ist klar: weitreichende Unruhen, Tote unter der Zivilbevölkerung, Zerstörung der Infrastruktur. Die Ukraine wehrt sich mit Würde“.

13:25

Die neuesten Informationen über die russische Invasion

Charkiw, regionale staatliche Verwaltung

Mindestens 10 Tote, mehr als 20 Verletzte, etwa 10 Personen werden von den Rettern und Freiwilligen aus den Trümmern gerettet. Die Räumung der Trümmer ist im Gange.

Das Treppenhaus und teilweise die Flure auf allen Etagen sind zerstört.

 

14:53

Die Militärverwaltung des Gebiets Charkiw hat die Informationen über den Bombenangriff auf das Verwaltungsgebäude aktualisiert. Es gab zwei Treffer. Der größte Teil des Gebäudes, einschließlich des Bürgermeistersbüros, wurde zerstört (der Bürgermeister war abwesend). Die Zahl der Toten und Verletzten ist noch nicht geklärt. Zum Zeitpunkt der Explosionen befanden sich Mitarbeiter der Territorialen Verteidigungskräfte, Soldaten und Freiwillige in dem Gebäude.

15:35

Die russischen Besatzer haben Tschernihiw mit dem Mehrfachraketenwerfersystem „Grad“ beschossen, teilte Wjatscheslaw Tschaus, der Leiter der staatlichen Gebietsverwaltung von Tschernihiw, mit.

17:17

Der Kyjiwer Fernsehturm wurde angegriffen (vorläufige Informationen – er wurde von 2 russischen Raketen getroffen), 5 Zivilisten wurden während des Angriffs getötet, 5 weitere – verwundet. Die Kyjiwer Stadtverwaltung arbeitet daran, die Funktionen des Turms zu erneuern.

20:19

In Melitopol wurden als Folge der Feindseligkeiten der russischen Truppen 31 Wohnhäuser zerstört – der Bürgermeister Iwan Fedoriw. Ihm zufolge wird die Stadt ab morgen damit beginnen, zweihundert bettlägerigen Menschen mit Behinderungen soziale Unterstützung zukommen zu lassen.

23:00

Explosionen in mehreren Kyjiwer Bezirken – Rusanowka, Wyschnew, Kureniwka, Bojarka und Zhulyany – Staatlicher Sonderkommunikationsdienst.

23:50

Charkiw wurde vom Territorium der Russischen Föderation aus von einem strategischen Bomber-Raketenträger Tu-22M3 beschossen, teilte das Luftwaffenkommando mit. Ohne die Staatsgrenze zu überschreiten, setzte der Feind in Wohngebieten hochpräzise Waffen ein – Luft-Boden-Raketen. Der Bomber feuerte etwa 16 Raketen auf die Stadt ab.

23:55

Russland hat einen Raketenangriff auf die Städte Wassylkiw, Bila Zerkwa und das Dorf Kalyniwka in der Region Kyjiw gestartet. Ein dreistöckiges Wohnheim und zwei Wohngebäude wurden zerstört. In Bila Zerkwa befinden sich möglicherweise Menschen unter den Trümmern des Wohnheims, zwei wurden bereits von Rettungskräften gerettet.

ENTDECKEN SIE
Wie die Ukraine vor dem Krieg lebte Entdecken Sie die friedliche Ukraine