zur Hauptseite

Nachrichten & Berichte

Neuigkeiten

28.11.2022
18:00

In den letzten 24 Stunden haben die russischen Truppen die Regionen Dnipropetrowsk, Donezk, Mykolajiw, Charkiw, Sumy, Tschernihiw, Saporischschja, Luhansk und Cherson unter Beschuss genommen. 4 Menschen wurden getötet. 11 Bürger wurden verletzt [konservative Schätzungen, die tatsächlichen Zahlen sind wahrscheinlich höhe]. – Informationen der regionalen Militärverwaltungen

16:50

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine haben russische Truppen mehr als 16.000 Raketen auf die Ukraine abgefeuert, 97% von ihnen auf zivile Ziele. – Oleksij Reznikow, Verteidigungsminister der Ukraine

16:00

Etwa 5.000 ukrainische Frauen kämpfen derzeit im Krieg gegen Russland. Bis zum 28. November wurden 101 ukrainische Soldatinnen getötet und mehr als 100 verletzt. Außerdem wurden 50 ukrainische Soldatinnen als vermisst gemeldet. – Oleksij Reznikow, Verteidigungsminister der Ukraine

13:47

Die Außenminister Lettlands, Estlands, Litauens, Finnlands, Islands, Norwegens und Schwedens sind in Kyjiw eingetroffen, um über weitere Unterstützung für die Ukraine zu beraten. – Offizielle Twitter-Seite des Außenministers der Republik Lettland, Edgars Rinkēvičs

13:11

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine sind aufgrund russischer Raketeneinschläge und feindlicher Drohnenangriffe in Kyjiw mehr als 150 Bürger, darunter 4 Kinder, getötet worden. – Witalij Klytschko, Bürgermeister von Kyjiw

12:49

Die litauische Regierung hat vor kurzem 6 Lastwagen mit 114 Transformatoren in die Ukraine geschickt. – Arwydas Anušauskas, Minister für nationale Verteidigung des Litauens

12:32

Der Europäische Rat hat einen Beschluss angenommen, um den Verstoß gegen restriktive Maßnahmen in die Liste der „EU-Verbrechen“ im Vertrag über die Arbeitsweise der EU aufzunehmen. – Offizielle Website des Europäischen Rates

09:40

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine sind 440 ukrainische Kinder gestorben, 851 Kinder wurden verletzt. Die meisten Opfer unter den Kindern stammen aus der Region Donezk. Außerdem wurden 329 Kinder als vermisst gemeldet und 12.034 deportiert. – Generalstaatsanwaltschaft

09:31

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 28. November (Schätzung): 87900 Soldaten; 2908 Panzer; 5861 gepanzerte Fahrzeuge; 1899 Artilleriesysteme; 395 MLRS; 209 Flugabwehrsysteme; 278 Flugzeuge; 261 Hubschrauber; 4416 militärische Kraftfahrzeuge und Treibstofftanks; 16 Militärboote; 1555 taktische UAVs; 163 spezielle militärische Ausrüstung; 531 Marschflugkörper. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

08:40

Bis zum 22. November erreichte die Zahl der in europäischen Ländern als Flüchtlinge registrierten ukrainischen Bürger mehr als 4.75 Millionen Menschen. Unter den europäischen Ländern hat Polen die größte Zahl von Flüchtlingen aus der Ukraine. – Das Amt des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR)

08:07

Russische Aggressoren feuerten am 27. November Raketen auf die Region Donezk. 2 Menschen wurden getötet. 4 Bürger wurden verletzt. – Pavlo Kyrylenko, Leiter der Militärverwaltung der Region Donezk

04:44

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine haben die russischen Besatzer etwa 32.000 zivile Objekte und mehr als 700 kritische Infrastruktureinrichtungen in der Ukraine beschädigt. – Jewhenij Jenin, Erster Stellvertretender Minister für innere Angelegenheiten der Ukraine

04:25

Seit Beginn des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine haben russische Truppen mehr als 4.000 Raketen auf die Ukraine abgefeuert. – Jurij Ihnat, Sprecher des Luftwaffenkommandos der ukrainischen Streitkräfte

27.11.2022
20:00

In den letzten 24 Stunden haben die russischen Truppen die Regionen Cherson, Donezk, Saporischschja, Dnipropetrowsk, Sumy, Charkiw, Luhansk und Tschernihiw unter Beschuss genommen. 7 Menschen wurden getötet. 19 Bürger wurden verletzt, darunter 1 Kind [konservative Schätzungen, die tatsächlichen Zahlen sind wahrscheinlich höhe]. – Informationen der regionalen Militärverwaltungen

17:46

7 weitere Schiffe haben die ukrainischen Häfen „Odessa“, „Tschornomorsk“ und „Piwdenyj“ durch den „Getreidekorridor“ verlassen. An Bord befinden sich 248 Tausend Tonnen ukrainischer Agrarprodukte, die in europäische und asiatische Länder gehen. – Ministerium für Infrastruktur der Ukraine

09:03

Gesamte Kampfverluste der russischen Aggressoren in der Ukraine vom 24. Februar bis zum 27. November (Schätzung): 87310 Soldaten; 2905 Panzer; 5856 gepanzerte Fahrzeuge; 1897 Artilleriesysteme; 395 MLRS; 209 Flugabwehrsysteme; 278 Flugzeuge; 261 Hubschrauber; 4412 militärische Kraftfahrzeuge und Treibstofftanks; 16 Militärboote; 1555 taktische UAVs; 163 spezielle militärische Ausrüstung; 531 Marschflugkörper. Der russische Feind erlitt die größten Verluste (des vergangenen Tages) in den Richtungen Bachmut, Lyman und Awdijiwka. – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

Berichte

Sehen Sie den Krieg

Jeden Tag entdeckt, entfernt und neutralisiert der Staatliche Notfalldienst der Ukraine Hunderte von explosiven Gegenständen in den von der russischen Besatzung befreiten Gebieten.

Von Danylo Pavlov

Liubov Plaksiuk, die erste Frau an der Spitze einer Artillerieeinheit der ukrainischen Streitkräfte, steht auf den Ruinen der von ihrer Einheit zerstörten Ausrüstung der Besatzer.

Von Konstantin & Vlada Liberov

Die Stadt Staryj Saltiw, Region Charkiw, liegt in der Nähe des Stausees. Die Brücke über den Stausee verband früher die benachbarten Dörfer und Städte, jetzt aber ist sie beschädigt.

Von Viacheslav Ratynskyi für The Ukrainians

Aussicht aus dem Inneren des beschädigten Gebäudes in Charkiw.

Von Kostiantyn Sova

Dr. Yurii Kuznetsov zeigt den Keller eines Krankenhauses, der während eines schweren Beschusses und der russischen Besatzung als chirurgische Station genutzt wurde. Isjum, Gebiet Charkiw. 17. September 2022.

Von Yevhen Maloletka / AP Foto

Das Zentrum von Kyjiw während eines Stromausfalls, der durch russische Angriffe auf ukrainische kritische Infrastrukturen verursacht wurde. Oktober 2022.

Von Reuters

Lernen Sie ukrainische Verteidiger der Freiheit kennen

ENTDECKEN SIE
Wie die Ukraine vor dem Krieg lebte Entdecken Sie die friedliche Ukraine