Vater und Sohn aus der Region Ternopil verteidigen gemeinsam die Ukraine gegen die Besatzer

Wolodymyr kämpft seit 2014 in der Ostukraine, als Russland die Halbinsel Krim annektierte und die Kämpfe im Donbas begannen. Seit eineinhalb Jahren gehört er der 128. Gebirgsjägerbrigade Sakarpattja an. Sein Sohn Mykola beschloss, an der Seite seines Vaters zu kämpfen. Er ist erst 19 Jahre alt, aber auch er will die Ukraine verteidigen. Mykola formuliert die berühmte ukrainische Redewendung „Es ist leichter, den Vater gemeinsam zu schlagen“ um und sagt: „Es ist leichter, den Feind mit dem Vater zu schlagen.“ Inzwischen warten Wolodymyrs Frau, sein jüngerer Sohn und seine Tochter zu Hause auf ihn.

Viel Glück im Kampf, ihr Helden!