Scharfschützin „Ugolyok“ („Holzkohle“) unterbrach ihren Urlaub nach 5 Jahren Dienst bei den Marines, um die Ukraine zu verteidigen

Die Ukrainerin war einst in die Armee eingetreten, um ihren jüngeren Bruder, der auch dient, zu begeistern. Im Jahr 2017 trat das Mädchen in ein Marinebataillon ein. Im Laufe ihres Dienstes führte sie Kampfmissionen in der Ostukraine durch, wo einige Gebiete seit acht Jahren von der russischen Armee besetzt sind.

Als der Vertrag der Soldatin im Januar endete, beschloss sie, eine Pause zu machen. Aber nicht für lange. Nur einen Monat später begann der große Krieg. Die tapfere Scharfschützin mit dem Rufnamen „Ugolyok“ griff erneut zu den Waffen und kehrte zu den Marines zurück, um die Ukraine gegen die russischen Besatzer zu verteidigen.