Oleg, Spezialist für pädiatrische Rehabilitation und Odessaner in vierter Generation, hat sich den freiwilligen Streitkräften angeschlossen, um seine Heimatstadt zu verteidigen

Oleg kennt seine Heimatstadt Odessa oder „die Perle des Meeres“, wie sie allgemein genannt wird, wie seine Westentasche. Er braucht keine Karte, um ein Denkmal oder ein Lokal mit den besten lokalen Speisen zu finden. Er hat sein Leben der Rehabilitation von Kindern gewidmet. Mit körperlichen Aktivitäten und Reiten hat er ihnen geholfen, in ein normales Leben zurückzukehren.

Als die ersten russischen Raketen friedliche ukrainische Städte trafen, gab Oleg seinen Job auf und meldete sich als freiwilliger Kämpfer für den Winterfeldzug der 28. mechanisierten Brigade.

Odessa ist seine Heimat und die Heimat seiner Vorfahren. Mit einem Gewehr in der Hand ist er bereit, die russischen Besatzer, die ihm seine Stadt wegnehmen wollen, in Schutt und Asche zu legen.