Jura, ein Schauspieler vom Kyjiwer Theater am Podil, beteiligt sich an der Territorialverteidigung seines Bezirks

Wäre der Krieg nicht gewesen, hätte er an der Premiere eines Theaterstücks und an den Dreharbeiten zu einem ukrainischen Film teilgenommen. In den ersten Tagen der Invasion patrouillierte er als Teil der Territorialverteidigung des Stadteils Trojeschtschyna nachts mit einem Maschinengewehr und schlief in einem Schlafsack auf dem Boden. Jetzt kümmert er sich um die Haustiere seiner Freunde, seine eigene Katze und hilft einem alten Nachbarn, den Müll rauszubringen und Lebensmittel einzukaufen.

Obwohl dieser Mann aus Saporischschja stammt, hat er nicht vor, Kyjiw zu verlassen. „Kürzlich bin ich aufgewacht und habe festgestellt: Ich wurde 1993 in der unabhängigen Ukraine geboren, und ich werde in der unabhängigen Ukraine sterben, wie auch immer sie aussehen mag“, sagt Jura.

Quelle: Menschen aus Kyjiw