Instagram-Star Stepan, the cat sammelte 10.000 US-Dollar, um ukrainischen Tieren zu helfen 

In den ersten Kriegstagen versteckten sich der Katzenblogger und seine Besitzerin Anna vor der Bombardierung von Charkiw. Die ersten Nächte verbrachten sie im Keller, eine Woche ohne Strom. Nachdem Freiwillige ihnen bei der Evakuierung geholfen hatten, konnten Stepan und Anna den ganzen Weg bis zur Grenze nach Polen schaffen. Nachdem sie die Grenze überquert hatten, nahmen sie ein Angebot der World Association of Influencers aus Monaco an, das ihnen half, nach Frankreich zu gelangen.

Dort beschlossen die Katze und ihre Besitzerin, jene Ukrainer zu unterstützen, die zu Hause bleiben und den Krieg ertragen. Der Blogger hat auf seiner Seite bereits 10.000 US-Dollar gesammelt. Diese Mittel werden an Tierschutzorganisationen und Zoos gespendet, um die Pflege und Behandlung der Tiere zu ermöglichen.