Hauptmann Anton und seine Kameraden sammeln die gefallenen Besatzer ein, um sie gegen Ukrainer auszutauschen

Die Oblast Charkiw ist eine der am stärksten betroffenen Regionen der Ukraine. Das Zentrum der Stadt wurde drei Monate nach der Invasion bombardiert, und in einigen Siedlungen wird immer noch gekämpft. In der Zwischenzeit sucht das ukrainische Militär in den befreiten Gebieten nach den Leichen der toten russischen Soldaten. Die Männer sammeln die Leichen der Soldaten, die ihr Staat nicht so schnell abtransportieren will.

Hauptmann Anton Iwannikow leitet die Operation. Er sagt, dass die Suche nach dem Ende der aktiven Feindseligkeiten beginnt. Mehr als 60 Leichen wurden bereits aus mehreren Dörfern abgeholt und in einen Kühlwagen verfrachtet. Laut Herrn Anton gibt es sogar Soldaten, die Selbstmord begangen haben – die Besatzer treffen diese Entscheidung, um nicht gefangengenommen zu werden. Dann tauschen die Militärs die Toten gegen Ukrainer aus – Gefangene oder Leichen von Gefallenen.