Einwohner von Cherson gingen auf die Straße, um gegen die Besatzung in der umzingelten Stadt zu protestieren, Russen schießen mit ihren Gewehren

Gestern haben Journalisten davor gewarnt, dass die Besatzer, die die südliche Stadt Cherson umzingelt haben, eine Pseudokundgebung zur Unterstützung der Besatzung veranstalten könnten. Doch schon den zweiten Tag in Folge gehen Dutzende von Einwohnern der Stadt ohne Angst vor den Besatzern mit ukrainischen Fahnen in die Innenstadt. Sie skandieren „Cherson ist die Ukraine“ und halten ukrainische Symbole hoch. Die Besetzer versuchen, die unbewaffneten Menschen einzuschüchtern, indem sie in die Luft schießen.

Die Bewohner von Cherson lassen sich nicht einschüchtern.