Die international anerkannte Ethnografin Anna patrouilliert nonstop durch die Straßen von Kyjiw

Seit dem ersten Tag des Krieges sichert Anna Senik Seite an Seite mit ihren Kameraden den Frieden in der Hauptstadt. Sie führt Aufklärungsarbeit durch, beobachtet und patrouilliert mit einer Waffe in der Hand durch die Straßen. Obwohl sie noch nie bewaffnet war und kein ernsthaftes körperliches Training absolviert hat, arbeitet sie praktisch rund um die Uhr. Schließlich ist dies ihr Heimatbezirk, in dem sie geboren und aufgewachsen ist. Das muss geschützt werden.

Quelle: Suspilne