Zurück
15/04/2022
Fünf Tote, 15 Verletzte

Russische Truppen beschiessen die Wohngebiete von Mykolajiw.

Foto: Anna Zamazeeva, Regionalrat Mykolajiw

Am 15. April schoss das russische Militär chaotisch auf Wohnviertel, kulturelle Einrichtungen und Privatunternehmen in Mykolajiw.

Fünf Menschen seien bei dem Beschuss getötet und 15 verletzt worden, sagt Vitalii Kim, Leiter der regionalen Militärverwaltung.

Foto: Anna Zamazeeva, Regionalrat Mykolajiw

Ärzte, Freiwillige und Polizisten haben Einwohner während des Bombardements gerettet.

Wieder einmal verwendeten die Russen Streumunition, die durch internationale Konventionen verboten ist. Die Besatzer beschossen die Stadt aus Mehrfachraketenwerfern.

Mehr erfahren