Zurück
20/03/2022
Deportation von Kindern

Die Russen haben fast 2.400 ukrainische Kinder aus dem Donbass abgeschoben.

Foto: Reuters (zur Veranschaulichung)


Am Sonntag, dem 20. März, haben die russischen Besatzer 2.389 Kinder illegal nach Russland abgeschoben. Diese Kinder haben in den Oblasten Donezk und Luhansk, welche derzeit vorübergehend von den Russen besetzt sind, gelebt. Dies ist eine grobe Verletzung des Völkerrechts.

Russland entzieht ukrainischen Kindern die elterliche Fürsorge und gefährdet ihr Leben noch mehr indem es sie abschiebt. Die Entführung dieser Kinder wurde von den Strafverfolgungsbehörden dokumentiert.

Mehr erfahren