24/08/2022
25 Tote, 31 Verletzte

Die Russen haben einen Raketenangriff auf den Bahnhof in der Region Dnipropetrowsk begangen

Chaplyne train station
Ein durch russische Geschosse beschädigter Zug und ein Auto in Tschaplyne. Foto: Andrii Tsapliienko

Am 24. August, am Tag der Unabhängigkeit der Ukraine, schlugen acht russische Raketen in dem Dorf Tschaplyne ein. Der Präsident Wolodymyr Selenskyj informierte die Welt über den Angriff während der Sitzung des UN-Sicherheitsrats.

Fünf Streubomben und drei hochexplosive Geschosse wurden auf das Dorf und den Bahnhof abgefeuert. Bei dem Angriff wurden 25 Menschen getötet, darunter zwei Kinder. Weitere 31 Menschen wurden verletzt.

Foto: REUTERS

Der russische Beschuss zerstörte zwei Privathäuser, beschädigte dreißig Wohngebäude und fünfunddreißig Geschäftsräume. Auf dem Bahnhof von Tschaplyne wurden fünf Waggons beschossen.

“Während Russland behauptete, es habe den Zug ins Visier genommen, weil er am Mittwoch ukrainische Truppen und militärische Ausrüstung transportierte, sagte der Reporter von Associated Press vor Ort, es gebe keine sichtbaren Anzeichen dafür, dass ukrainische Soldaten unter den Toten, unter denen auch Kinder sind, waren,” heißt es im AP-Bericht.

Mehr erfahren

09/10/2022
13 Tote, 89 Verletzte (die genaue Zahl wird ermittelt)

Die Russen beschossen das Wohngebiet von Saporischschja

Mehr lesen
30/09/2022
32 Tote, 118 Verletzte

Russische Streitkräfte beschießen einen humanitären Konvoi in Saporischschja

Mehr lesen
11/09/2022
4 Tote, 3 Verletzte

Russen zielten auf die Strominfrastruktur in der Nähe von Charkiw und verursachten Stromausfälle in mehreren Regionen

Mehr lesen
30/07/2022
7 Tote, 19 Verletzte

Die Russen warfen Streubomben auf eine Haltestelle der öffentlichen Verkehrsmittel in Mykolajiw

Mehr lesen
prison in Olenivka,
29/07/2022
Mehr als 50 Tote, die Zahl der Verletzten unbekannt (die genaue Zahl wird ermittelt)

Massenmord der ukrainischen Kriegsgefangenen im vorübergehend besetzten Oleniwka

Mehr lesen
14/07/2022
26 Tote (darunter 3 Kinder), über 200 Verletzte

Die Russen feuerten Raketen auf das Zentrum von Winnyzja

Mehr lesen